Unsere Würfe wachsen im normalen Familien Alltag mit alltäglichen Dingen im Leben im Haus auf! Wir versuchen den Kleinen einen tollen Start ins Leben zu bieten! Und hoffen Menschen damit zu berühren, die ein Familienmitglied suchen und kein Stofftier, dass man ins Eck stellt wenn nicht benötigt! 

Somit haben Menschen ohne Herz keine Chance einen originalen RM Zuchthund zu bekommen, wenn man kein Herz und Liebe hat! Wir bitten auch um Verständnis, dass wir auch ein Privatleben haben und nicht jederzeit besuchbar sind.

Jedoch freuen wir uns immer Menschen kennen zu lernen und für den Pinscher begeistern zu können. 

Ein RM ist ein zukünftiges vollwertiges Familienmitglied!!!! 


Wurfplanungen für 2019

Zwergpinscher Wurfplanung Frühjahr 2019 

Diamond Egoist Ramir Romantik x Regina's MinPin Imara

Deutsche Pinscher Wurfplanung Frühjahr 2020

nähere Infos Sommer 2019


Zwergpinscher Wurfplanung Frühjahr 2019

steht nun fest.

 

Imara & Ramir haben  ein sehr freundliches aufgewecktes Wesen. BEIDE  haben die Zuchtzulassung des 1. ÖSPK mit Wesenstest vorzüglich bestanden, sind komplett untersucht und

  • frei von erblichen Augenkrankheiten
  • Patella ohne Befund / frei
  • Alopezie ohne Befund / frei
  • vollzahnig und korrektes Scherengebiss
  • optimale Größe 29,5 cm-30 cm
  • sehr gelehrig und intelligent
  • den Wesenstest und die ZuchtZuLassung  bestanden!

Diesem Wurf gehe ich mit großen Erwartungen entgegen. Beide Hunde sind bei mir groß geworden.

Charakterlich einwandfrei und gesund. 

 

Wir legen größten Wert auf GESUNDHEIT & WESEN!


Zitat:

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Arthur Schopenhauer


A-Wurf
A-Wurf

Falsche Ratschläge dieses Buch empfehle ich jedem Welpenkäufer, als auch jedem Hundebesitzer. 

Alte äußerst zweifelhafte Handlungen werden hier richtig gestellt, damit Hunde glücklich groß werden können und auch Freude machen. 

<----- click auf das Bild


!!!Gedanken zum Hundekauf!!!


Der Entschluß wurde gefasst einen  Hund anzuschaffen. Ein schöner Entschluß, der aber gut überlegt sein muss. Ich möchte dazu noch einige Denkanstöße geben.

  • Sind alle  Familienmitglieder einverstanden?
  • Ist genug Zeit vorhanden um den Hund einzugewöhnen? Anfangs eventuell mehrmals nachts aufzustehen?
  • Sind die Kosten gesichert? Versicherung, Hundesteuer, Futterkosten, unvorhergesehene TA-Kosten, ... ?
  • Falls sie zur Miete wohnen, ist der Vermieter mit dem neuem Familienmitglied einverstanden?

Bin ich bereit alles Meistern zu wollen?

JA, dann sind sie bereit folgendens nun zu überlegen.

 

Soll es ein Welpe oder älterer Hund sein?

Auch dies ist eine sehr wichtige Entscheidung.

 

Eines muss man sich klar vor Augen halten.

 

Ein Baby muss angefangen vom Rein werden bis zum Alleine bleiben etc. noch sehr viel lernen. Dies fordert Zeit und Geduld. Oft ist ein kurzer Urlaub zu wenig um dies seinem neuen Familienmitglied bei zu bringen. Ein Hund sollte nie länger als 5 Stunden alleine gelassen werden. Dies muss man behutsam und in kleinen Abschnitten lehren!

 

Ein erwachsener bzw. Teenager benötigt aber auch seine Zeit zur Eingewöhnung. Es kann sein, dass er bereits gelerntes in Frage stellt und man teilweise von vorne mit der Erziehung beginnen muss.

 

Also egal für wen sie sich entscheiden, Zeit & Geduld & Liebe werden eine wichtige Voraussetzung sein, um das neue Familienmitglied in die neuen Lebensumstände einzugewöhnen.

Mein Sohn mit unseren Hunden.
Mein Sohn mit unseren Hunden.